Startseite

Aktuelle Förderprojekte

  • Cooperatives in the Digital Age
  • Conjoint-basierte Bedürfnisanalyse von ...
  • Finanzielle Bildungsmaßnahmen, Imitation und ...
  • alle Projekte anzeigen

Die Projektergebnisse aus der 1. Förderrunde finden Sie im ZfgG-Sonderheft 2014.
Zu bestellen zum Preis von 19,50 € zzgl. Versand.

Startseite

Ludwig-Erhard-Roundtable am 12. Oktober 2017

Am 12. Oktober 2017 präsentierten die Projektleiter der fünften Förderrunde 2016/17 interessante Ergebnisse zu ihren von der Ludwig-Erhard-Forschungsgesellschaft für Kooperative Wirtschaft geförderten Projekten - "Cooperatives in the digital age" von Prof. Dr. Kathrin Möslein, "Conjoint-basierte Bedürfnisanalyse von Kreditgenossenschaftskunden im digitalen Zeitalter und Implikationen für das genossenschaftliche Geschäftsmodell" von Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt sowie "Finanzielle Bildungsmaßnahmen, Imitation und Entscheidungskompetenz" von Prof. Dr. Matthias Wrede.

 

Arbeitspapier erschienen

Die Finanzkrise hat gezeigt, dass die Adäquanz der aufsichtsrechtlichen Regeln und der Rechnungslegung von Banken diskutiert werden muss. In einem von der Ludwig-Erhard-Forschungsgesellschaft für Kooperative Wirtschaft geförderten Projekt mit dem Titel „The Effects of the Financial Crisis on Cooperative Banks in Europe  – A Critical Comparison" wird die Entwicklung von Genossenschaftsbanken, Sparkassen und (anderen) Geschäftsbanken von 2005 bis 2013 untersucht, um herauszufinden, ob kleinere Institute wie Genossenschaftsbanken und Sparkassen in der Krise robuster waren. Es zeigt sich, dass das Kreditvergabevolumen der kleineren Banken stabil blieb oder anstieg. Die Kreditwertberichtigungen sanken. Genossenschaftsbanken zeigten das am wenigsten prozyklische Verhalten und die stärkste Gewinnglättung. Die Ergebnisse legen nahe, dass die Genossenschaften die stabilste Bankengruppe in der Finanzkrise 2007/2008 bildeten. Dies sollte bei einer Veränderung aufsichtsrechtlicher Rahmenbedingungen beachtet werden. Der vollständige Artikel ist unter folgendem Link aufrufbar: http://hdl.handle.net/10419/161671

Neueste Buchveröffentlichung

Die Ergebnisse des Projektes von Prof. Voigt und Prof. Fischer aus der dritten Förderrunde der Ludwig-Erhard-Forschungsgesellschaft für Kooperative Wirtschaft sind als Buchpublikation beim Verlag De Gruyter Oldenbourg erschienen. Das Buch mit dem Titel „Genossenschaftsbanken im Umbruch: Einfluss der Finanzmarktregulierung auf das Geschäftsmodell der Kreditgenossenschaften“ beleuchtet die Auswirkungen der Finanzmarktregulierung auf das Geschäftsmodell der Kreditgenossenschaften. Basierend auf einer mehrstufigen empirischen Untersuchung verdeutlicht die Publikation die notwendigen strategischen Anpassungen des Geschäftsmodells. Darüber hinaus zeigen die Autoren strategische Handlungsalternativen auf, um die regulatorischen Herausforderungen zu meistern.